Archiv der Kategorie: Tiere – Tiervermittlung

Drei süße Farbmaus-Jungs

Wer Mäuse hat, braucht keinen Fernseher mehr! Die putzigen Kerle zu beobachten, bringt Beschäftigung für Stunden, vorausgesetzt, sie haben das richtige Zuhause, nämlich eine ausreichend große Voliere mit reichlich Versteck-, Kletter- und Spielmöglichkeiten.

Die sozialen Tiere müssen in Gruppen leben. Passenderweise ist unsere 3er-Männer-WG bereits aneinander gewöhnt und wird auch nur gemeinsam vermittelt.

Die Mäuse stammen aus dem illegalen Großtransport vom Oktober aus dem Tierheim Amberg und wurden zunächst im Tierheim Selb aufgenommen, dort tierärztlich durchbehandelt und kastriert. Sie dürften jetzt also ca. 5 bis 6 Monate alt sein.

Nachdem die kleinen Kerle davor bewahrt wurden, als Futtertiere zu enden, sollen sie nun ein schönes End-Zuhause bekommen, idealerweise bei einem mäuseerfahrenen Halter.

 

Traum-Team Harvey und Fiona

Ein neues Zuhause  suchen unsere beiden Findelkinder vom vergangenen Herbst, Harvey (weiß-braun getigert) und Fiona (schwarz).

Beide sind jetzt ca. 7 bis 8 Monate alt, wurden uns damals als Babys gebracht und auf der Pflegestelle erst mal aufgepäppelt. Sie sind zwar keine Geschwister, haben sich aber dennoch so lieb aneinander gewöhnt, dass wir sie auch nicht trennen möchten.

Vom Charakter her sind sie dennoch unterschiedlich. Harvey ist ein kleiner Entdecker, der alles in seiner Umwelt erst mal erkunden muss, dabei auch gerne Menschen beklettert. Fiona ist eher die zurückhaltende Diva, die nur dann kein Zurückhalten kennt, wenn sie irgendwo frisch gewaschene Wäsche riecht. Dann muss ihre Pflegemama sie meistens aus irgendwelchen Schränken raus holen. 🙂 Doch beide lieben es gleichermaßen, ausgiebig zu kuscheln, miteinander und mit ihrer Bezugsperson.

Gerne können Harvey und Fiona bei Interesse auf ihrer Pflegestelle in Pegnitz besucht werden. Vermittelt werden sie, wie immer, nach Vorkontrolle und gegen Schutzvertrag und -gebühr. Beide sind geimpft und tierärztlich untersucht. Harvey ist kastriert und Fioina wird demnächst kastriert  werden. Bitte bei Interesse über unser Vermittlungs-Handy unter 0175/9178796 anrufen (ggf. Nachricht auf Mailbox hinterlassen, wir melden uns dann zurück).

Unser schüchterner Puxley

Unser Puxley stammt aus einer Fangaktion vom Herbst 2016 von einem Hof, der nicht mehr bewirtschaftet wurde. Insgesamt haben wir dort damals fünf Kitten im Alter von ca. 3 bis 4 Monaten aufgenommen und langsam sozialisiert.

Inzwischen ist Puxley ca. 15 Monate alt und auch etwas zutraulicher, Fremden gegenüber jedoch noch immer sehr schüchtern, was bisher eine Vermittlung nicht leicht gemacht hat. Wir hoffen, einen Menschen zu finden, der ihm das nötige Verständnis und Geduld entgegen bringt.

Puxley ist kastriert, tätowirt, geimpft und tätowiert. Vermittelt wird er, wie üblich, gegen Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr mit Vertrag.

.

Schmuse-Ratten Betty und Wilma

„Hallo da draußen, wir sind Betty und Wilma! Findet Ihr uns knuffig? Wir wissen schon, manche Menschen ekeln sich vor uns Ratten, sagen, wir wären nichts wert. Das macht uns immer ganz traurig, denn wir kriegen das nämlich alles mit, weil wir so klug sind!
Naja, irgendwer, so hoffen wir jedenfalls, wird sich bestimmt in uns verlieben. Unsere Pflegemama hier ist auch schon ganz beglückt, denn sie kuschelt viel mit uns und wir sind da sehr dankbar.

Eigentlich mögen wir Ratten ja gern Gesellschaft von mehr Artgenossen und leben in großen Gruppen. Doch irgendwie haben wir beide uns überlegt, dass es zu zweit doch auch recht angenehm ist. Deshalb waren wir dort, wo wir zuvor gelebt haben, oft ganz schön fies zu den anderen. Bis die Pflegemama dort sagte, jetzt ist Schluß, wenn wir uns nicht benehmen, dann bleiben wir halt zu zweit. Deshalb gibt uns die Tierhilfe Weidenberg auch ausnahmsweise nur so im Doppelpack weg, wenn auf der Stelle keine anderen Ratten sind. Außer die Menschen dort hätten ganz viel Erfahrung und würden uns helfen, dass wir besser mit einer großen Gruppe zurecht kommen.

 Wir sind im März diesen Jahres geboren, also noch zwei flotte junge Mädels. Übrigens lieben wir auch Kinder. Also keine ganz kleinen natürlich, so mindestens ab Schulalter, das wäre okay. Viele sagen ja, wir sind die besten Haustiere für Kinder überhaupt.
Also, überlegt es Euch. Ihr dürft uns sicher auch besuchen und kennenlernen, schreibt doch einfach der Tierhilfe Weidenberg.

Wir freuen uns auf Euch. Eure Betty und Wilma.“